CMD, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Gelenkschmerzen?

Rettung


Kann man Verspannungen und Schmerzen bei CMD einfach wegkauen?

Normalerweise nicht. Denn wenn der Biss verschoben ist, kann das Kauen besonders anstrengend sein und manch einer hat gerade nach dem Essen vermehrt Beschwerden. Das liegt an der sogenannten „Propriozeption“: Unterbewusst, in unserem Bewegungssystem, wissen wir ganz genau, wie wir unseren Unterkiefer halten und bewegen müssen, damit unsere Zähne aufeinander passen – egal, wie verschoben der Biss ist. Wir merken von der Verschiebung selbst nichts, aber von der Anstrengung, die es unsere Muskeln kostet, immer wieder so in einen verschobenen Biss zu beißen, dass unsere Zähne exakt passen und nicht falsch aufkommen.

zitat1

Die allermeisten Symptome bei der CMD gehen nicht auf Kiefergelenke zurück, sondern auf Überlastungen in der Kaumuskulatur!

Dort bekommen wir keinen Muskelkater, sonst wüssten wir, woher die Schmerzen kommen, wie nach einem Training, wenn Muskeln in den Beinen oder Armen schmerzen. Statt zum Muskelkater neigt die Kaumuskulatur zu anderen Schmerzen, darunter auch sogenannte „übertragene Schmerzen“, die wir nicht im betroffenen Muskel wahrnehmen, sondern an einer anderen Stelle, z. B. im Kiefergelenk.

Chronisch verspannten Muskeln tut die leichte, lockere Bewegung gut, denn sie fördert die Durchblutung, schafft frische Nährstoffe in den Muskel und hilft beim Abtransport von Gewebsschlacken über die Lymphbahnen. Aber diese leichte Bewegung darf nicht zusätzliche Belastungen für die erschöpften Muskeln schaffen, sie muss diese viel mehr verringern! Wie macht man das?

FreeBite CMD-Therapiekissen schaffen speziell dort Entlastung, wo es die meisten CMD-Patienten brauchen.

Verschiebungen im Biss, ob sie nun auf eine gestörte Entwicklung der Zahnbögen zurückgehen, auf eine vorzeitige Abnutzung der Zähne, oder gar auf eine ungünstige Einstellung des Bisses, z. B. während der Patient auf dem Rücken im Behandlungsstuhl eines Zahnarztes liegt, führen oft dazu, dass wir auf unsere kräftigen Backenzähne, die sogenannten „Molaren“ nicht mehr richtig aufbeißen. Unsere Kaumuskeln müssen diese Verschiebung dann ständig ausgleichen, indem sie unsere Kiefergelenke in einer Kompressionsstellung halten – und das kann einen Teufelskreis an Symptomen auslösen.

FreeBite CMD-Therapiekissen reichen im Gegensatz zu konventionellen Bisskissen zurück bis auf die hinteren Molaren und sind dort sogar ein wenig dicker als auf den vorderen Seitenzähnen. Das ist das Geheimnis ihrer Wirkung!

Leichtes Kauen auf einem FreeBite Therapiekissen kann so tatsächlich Verspannungen und Schmerzen minutenschnell lindern!

©2019 MediPlus GmbH, Kolmhof 2, 91364 Unterleinleiter. Impressum | Datenschutz  >>> Zum FreeBite Online-Shop